stellenportal auf Basis von symfony

Neues Jobportal im Gesundheitswesen

Als der letzte Sommer am heißesten war, begannen wir mit der Konzeption und Umsetzung für ein Jobportal für medizinische Stellen.HealthCare United ist ein Startup, das von zwei Spezialisten aus dem Medizin- und Internet-Bereich gegründet wurde. Bei ihrer beratenden Tätigkeit für Kliniken waren Joachim Stegger und Prof. Dr. med. Claus Bartels immer wieder mit dem Fachkräftemangel im Gesundheitswesen konfrontiert worden.

Ziel des Projekts war eine innovative Stellenbörse, die es Arbeitssuchenden aus dem medizinischen Bereich zum einen möglich macht, gezielt nach einem passenden Job zu suchen. Zum anderen Arbeitgebern aus dem Gesundheitsbereich die Möglichkeit geben, schnell und kostengünstig Stellenanzeigen zu schalten.

Zur Bestimmung der Zielgruppe und Festlegung der Zielfunktionen haben wir mit der freien Produktentwicklungsexpertin Petra Wille zusammengearbeitet.

Als erstes wurden die Personas der Ziel- und Nutzergruppe erarbeitet und durch Telefoninterviews validiert. Daraufhin konnten wir die Hauptprozesse für Jobsuchende und Arbeitgeber skizzieren und diese übersichtlich auf Story Maps zuordnen. Die Story Maps erleichterten bei der Priorisierung, den Fokus auf die wichtigsten Funktionen zu legen. Im nächsten Schritt kreierten wir die Wireframes, die wir von da an stetig weiterentwickelt haben.

Besondere Herausforderung bei diesem Projekt war die heterogene Zielgruppe. Das Portal ist unter anderen ausgerichtet auf Krankenpfleger und -schwestern, sowie auf niedergelassene Ärztinnen und Ärzte. Daraus resultiert eine Benutzerschaft mit einem breiten Spektrum bezogen auf Alter und Blickwinkel.

Das schlichte, ausgewählte und funktionale Design lässt sich zudem intuitiv bedienen und macht durch seine moderne Ansprache mit vielen großen Fotos dazu auch noch Spaß. Auf jeder Seite wurde konzeptionell darauf geachtet, den Fokus auf die Kernfunktionalitäten zu legen. Auf der Startseite liegt der Schwerpunkt zum Beispiel auf der Suche. Funktionen wie eine erweiterte Suche oder das Einstellen einer Anzeige sind aber trotzdem nur einen Klick entfernt. Der Benutzer verliert sich nicht und bekommt nur die Optionen angezeigt, die er auch wirklich braucht.

Wir setzten natürlich wie in den meisten Projekten auf das Symfony2-Framework. Hierbei wurde gemäß unseres Bootstrapping Verfahrens primär darauf geachtet, so schnell wie möglich einen Durchstich zu schaffen. So hatten wir früh eine lauffähige Version, die durch Usertests validiert werden konnten. Die Erkenntnisse wurden dann im darauffolgenden Sprint zur Optimierung eingesetzt.

Eine weitere Besonderheit ist die facettierte Suche mit einer Vielzahl an Filtermöglichkeiten. Diese realisierten wir mit Hilfe von elasticsearch. Das Frontend ist ressourcenschonend statisch mit personalisierten Inhalten per Ajax realisiert.

Das entstandene Portal wird seit dem Launch im November 2014 von uns stetig weiterentwickelt und ausgebaut. Wir freuen uns zu sehen, wie es mit jeder weiteren Herausforderungen weiter wächst.